Gemeinde Dohma

Mitglied des Sächsischen Städte- und Gemeindetages,
Verwaltungsgemeinschaft mit der Großen Kreisstadt Pirna
nächste Ratssitzung:
23. November 2017, 19:00 Uhr, Versammlungsraum (1. Etage), Gemeindeamt
nächste Veranstaltung:

Behinderungen:
Zur Zeit keine Behinderungen in der Gemeinde Dohma

Geschichtliches zum Ortsteil Goes


Alter Gasthof Goes Goes gilt mit seiner gesamten Anlage als ein besonderes bäuerliches Denkmal:
"Den Teich in der Mitte umgeben Drei- und Zweiseithöfe, die sich in enger Nachbarschaft aneinanderreihen und deren Wohnstall- und Seitengebäude giebelseitig zum Dorfplatz stehen.
Nur vereinzelt tritt in den Traufseiten der Gebäude noch ein Fachwerk in Erscheinung, sonst herrscht massiv steinerner Hausbau in Sandstein vor.
Dieser besitzt in der Gestaltung der Giebel und in der Verwendung von steinernem Zierat auf Giebelspitzen wie Torsäulen - nur Nr.12 hat noch ein Bogentor - einen eigentümlichen Charakter.
Winter in Goes
Der Sandstein fand im Innenbau von Flur und Stall wie auch als Plattenbelag auf dem Hof reiche Verwendung.
Der malerische Dorfkern bildet ein siedlungsgeschichtliches Denkmal."
Cirka eine halbe Stunde abseits des Rundlings befinden sich die zugehörigen übrigen 3 Ortsteile Lohmgrund, Depot und Neu-Goes.
Rundling Goes
Näheres zur Geschichte von Goes finden Sie in einem Auszug aus der "Historisch-Topographischen Beschreibung der Amtshauptmannschaft Pirna" aus dem Jahre 1927.